free templates joomla

Hormone: Fakten

Hormone sind biologisch aktive Botenstoffe, die vom Körper in hierfür spezialisierten Organen, den Drüsen und anderen  Körpergeweben produziert  werden. Sie werden über das Blut zu den Geweben getragen und lösen dort starke Wirkungen aus und werden von der Leber verstoffwechselt. Ein ausgeglichener Hormonhaushalt ist Vorraussetzung für gute Gesundheit. Als fein abgestimmtes Orchester regulieren sie alles von Fortpflanzung, Stoffwechsel und Emotionen bis hin zu Immunsystem, Gesundheit und allgemeinem Wohlbefinden.

Stress, Ernährung und Lebensstil beeinflussen die Hormonproduktion. Bei jüngeren Frauen tragen häufig schlechte Ernährung, emotionaler Stress, unregelmäßiger Lebensstil, zu viel Alkohol oder vorzeitige Menopause zu einem Hormonungleichgewicht bei. Bei älteren Frauen sind Menopause und Perimenopause die häufigsten Ursachen hormoneller Beschwerden.

Genetische Faktoren, emotionales Trauma, Übergewicht, schlechter Schlaf, Unfälle, Entzündungen, Schilddrüsen- und Nebennierenprobleme, Fehlfunktion der Eierstöcke, mangelnde körperliche Bewegung, sowie Pestizide, Chemikalien, Umweltverschmutzung und Giftstoffe  tragen ebenfalls zu einem Ungleichgewicht bei.

Mit Hilfe von Lebensstilveränderungen und natürlichen Therapien können viele Beschwerden, die ein Hormonungleichgewicht anzeigen, verbessert werden.

Manchmal jedoch kann eine individuelle bioidentische Hormontherapie erforderlich sein, um optimale dauerhafte Resultate zu erzielen. 

Es gibt aber auch vieles, was Sie tun können, um sich wieder kraftvoll, ausgeglichen und gesund zu fühlen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Wenn Sie unter einem oder mehreren von folgenden Symptomen leiden, kann dies ein Homonungleichgewicht anzeigen. Diese Beschwerden können Frauen in jedem Lebensalter betreffen. Wenn Sie sich Zeit nehmen diese Probleme zu adressieren wird sich Ihre Lebensqualität verbessern.

  • Hitzewallungen, Nachtschweiß
  • Leistungsabfall, chronische Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • PMS
  • Zyklusabhängige Migräne
  • Brustspannung
  • unregelmäßige Regelblutungen
  • veränderte Regelblutungsstärke
  • Libidoverlust
  • Verlangen nach Süßigkeiten
  • Gewichtsprobleme
  • Haarausfall
  • Stimmungsschwankungen
  • Gereiztheit
  • Vergeßlichkeit
  • Ängstlichkeit
  • Depression
  • Burnout
  • Scheidentrockenheit
  • Schmerzen beim Verkehr
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Blasenprobleme, Inkontinenz
  • Trockene Haut, brüchige Nägel
  • Nachlassende Sehkraft
  • Wassereinlagerung, Aufgedunsenheit
  • Blähungen

Praxis für Frauenheilkunde & Traditionelle Chinesische Medizin